Veröffentlicht am 11. Februar 2022
Ein Beitrag von Matthias Zühlke

Wir brauchen eine Korrektur des CIO-Profils

Bei der Besetzung ihrer CIOs suchen Firmen meist jemanden, der den IT-Betrieb in Gang hält, IT-Probleme löst und generell für ITK verantwortlich ist. Aber ist das noch zeitgemäß?

Ich glaube, es braucht eine Korrektur dieses administrativen CIO-Profils. CIOs sind vielmehr Gestalter und Treiber der Digitalisierung in Unternehmen. Unternehmerisches Denken und der Blick fürs große Ganze sind gefragt: Welchen messbaren Impact haben Änderungen an der IT und den Prozessen auf die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens? Welche technologischen Entwicklungen sind notwendig, die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten/auszubauen? Das New Normal in der Arbeitswelt (remote Arbeiten) bringt neue Anforderungen mit sich. Dabei geht es längst nicht nur um dezentrale IT-Infrastruktur, sondern um Mitarbeiterführung, Teambuilding und Zusammenarbeit zwischen IT und Fachbereichen aus/im Home-Office.

Einige unserer Kunden nutzen das Business-Partner-Modell, um der IT-Abteilung einen größeren strategischen Einfluss in der Organisation zu geben. Auch das muss der CIO vorleben und erfordert ein anderes Verständnis von Führung. Kurzum: Das CIO-Profil muss weniger techniklastig sein, dafür anspruchsvoller im Hinblick auf Führungsqualitäten, Empathie und Kommunikationsgeschick.

Bildquelle: Cartoon Resource/Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren
get ahead executive search logo blau
© 2021 – 2022 GET AHEAD Executive Search GmbH - Alle Rechte vorbehalten.
crossmenu